Buchhaltung Mehrwertsteuer

Mehrwertsteuer einfach abrechnen mit Odoo.

Konfiguration

Nach vereinnahmten Entgelten verrechnen

Wenn Sie die Mehrwertsteuer nach vereinnahmten Entgelten abrechnen wolle, navigieren Sie nach Einstellungen > Buchhaltung > Steuern und aktivieren Sie die Option Nach vereinnahmten Entgelten. Legen Sie anschliessend ein Journal im Feld Journal für die Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten und ein Konto im Feld Konto für erhaltenen Steuerbetrag fest.

  • Journal: Steuern
  • Konto: 2202 Umsatzsteuerausgleich Abrechnungsmethode

Steuerfälligkeit für Steuersatz festlegen

Wenn Sie nach vereinnahmten Entgelten verrechnen, können Sie für jeden Steuersatz die Steuerfälligkeit festlegen. Öffnen Sie Buchhaltung > Konfiguration > Buchhaltung > Steuern und öffnen Sie einen Steuersatz. Im Tab Erweiterte Optionen finden Sie das Feld Steuerfälligkeit. Wählen Sie Auf der Grundlage einer Zahlung und legen Sie ein Übergangskonto fest, wenn Sie für diesen Steuersatz nach vereinnahmten Entgelt abrechnen möchten.

Wird der entsprechende Steuersatz auf der Rechnungszeile verwendet, wird die MWST-Buchung entsprechend angepasst:

Steuersatz erfassen

Öffnen Sie Buchhaltung > Konfiguration > Buchhaltung > Steuern. Zeigen Sie einen bestehenden Steuersatz an und duplizieren Sie diesen. Dazu ein Beispiel für einem neuen Steuersatz auf Basis von UST 7.7% Lief./DL (exkl. MWST):

  • Steuerbezeichnung: UST 8.1% Lief./DL (exkl. MWST)
  • Betrag: 8.1000%
  • Bezeichnung auf Rechnungen: 8.1%
  • Steuergruppe: MwSt. 8.1%

Steuersatz anpassen

Öffnen Sie Buchhaltung > Konfiguration > Buchhaltung > Steuern. Hier werden alle Steuersätze festgelegt. Öffnen Sie einen Eintrag und passen Sie diese Felder an:

  • Steuerbezeichnung: Ist die interne Bezeichnung
  • Steuerberechnung: Legt fest wie die Steuer berechnet wird
  • Steuertyp: Unterscheidung zwischen Einkauf und Verkauf
  • Steuergültigkeit: Steuern nur für bestimmte Produktarten zulassen
  • Betrag: Der Prozentsatz

Im Tab Definition werden die Konten für die Buchung und die Ziffer für den Steuerbericht festlegt. Einmal für die Rechnung und einmal für die Gutschrift.

Im Tab Erweiterte Optionen haben Sie diese wichtigen Felder:

  • Bezeichnung auf Rechnungen: Gilt für Ein- und Ausgangsrechnungen
  • Steuergruppe: Werden Steuersätze gruppiert, wird diese Bezeichnung übernommen

Mehrwertsteuer-Konto festlegen

Für jeden Steuersatz können Sie ein Mehrwertsteuer-Konto festlegen. Öffnen Sie Buchhaltung > Konfiguration > Buchhaltung > Steuern und zeigen Sie einen Steuersatz an. Im Tab Definition legen Sie das Mehrwertsteuer-Konto für Rechnungen und Rückerstattungen fest.

TIP

Für Steuersätze von eingehenden Rechnungen verwenden Sie das Vorsteuerkonto 1170 oder 1171 und für ausgehende Rechnungen das Konto 2200.

Steuerperiode festlegen

Öffnen Sie Buchhaltung > Konfiguration > Einstellungen > Steuern. Legen Sie im Bereich regelmässige Steuernrückzahlungen die Periode für die Steuerrückzahlungen fest.

Steuerkonten konfigurieren

Klicken Sie auf Einstellungen > Buchhaltung > Steuern > Konfigurieren der Steuerkonten. Hier können Sie die Konten pro Steuersatz für die Bezahlung der Mehrwertsteuer hinterlegen.

NameTax Payable AccountTax Receivable Account
MwSt. 0%2201 Zu zahlende MwSt.2201 Zu zahlende MwSt.
MwSt. 2,5%2201 Zu zahlende MwSt.2201 Zu zahlende MwSt.
MwSt. 3,7%2201 Zu zahlende MwSt.2201 Zu zahlende MwSt.
MwSt. 7,7%2201 Zu zahlende MwSt.2201 Zu zahlende MwSt.
MwSt. 100%2201 Zu zahlende MwSt.2201 Zu zahlende MwSt.

TIP

Normalerweise werden in den Spalten Steuer aktuelles Konto (bezahlen) und Steuer aktuelles Konto (empfangen) das Konto 2201 Abrechnungskonto MWST hinterlegt.

Standard-Steuer auf Konto hinterlegen

Für jedes Konto können Sie einen Standard-Steuersatz hinterlegen. Rufen Sie das Konto in der Formularansicht auf und legen Sie den Steuersatz im Feld Standard Steuern fest.

Standard-Steuer für Verkauf und Einkauf festlegen

Navigieren Sie nach Einstellungen > Buchhaltung > Steuern und legen Sie im Feld Umsatzsteuer und Vorsteuer die Steuer für Einkauf resp. Verkauf fest.

International

MwSt.-Nummern überprüfen

Navigieren Sie nach Einstellungen > Buchhaltung > Steuern und aktivieren Sie die Option MwSt-Identifikationsnr. überprüfen.

TIP

Um die Funktion zu testen, finden Sie hier Beispieldaten https://viesapi.eu/test-vies-api/open in new window.

Steuerzurodnung anzeigen

Navigieren Sie nach Buchhaltung > Konfiguration > Steuerzuordnung. Hier finden Sie standardmässig zwei Einträge:

  • Schweiz national: Diese Steuerzuordnung wird für Rechnung mit Partner aus der Schweiz angewendet.
  • Import/Export: Diese Steuerzuordnung wird für alle Rechnungen (sprich ohne Schweizer Partner) angewendet.

TIP

Die Standardkonfiguration von Odoo sieht vor, dass alle Internationalen Import/Export eine Steuerzuordnung von 0.0% erhalten.

Steuerzuordnung für ausgewähltes Land festlegen

Erstellen oder Kopieren Sie unter Buchhaltung > Konfiguration > Steuerzuordnung einen neuen Eintrag. Im Feld Land oder Ländergruppe können Sie das ausewählte Land eintragen. Im Tab Steuerzuordnung fügen Sie die ursprünglichen und neuen Steuersätze hinzu.

Steuerzuordnung auf Lieferant festlegen

Zeigen Sie Buchhaltung > Lieferanten > Lieferanten an. Öffnen Sie einen bestimmten Lieferanten und zeigen Sie den Tab Verkauf & Einkauf an. Wählen Sie im Feld Steuerzuordnung einen Wert aus.

Steuerzuordnung auf Kunde festlegen

Zeigen Sie Buchhaltung > Kunden > Kunden an. Öffnen Sie einen bestimmten Kunden und zeigen Sie den Tab Verkauf & Einkauf an. Wählen Sie im Feld Steuerzuordnung einen Wert aus.

One-Stop-Shop

VAT-Konten anlegen

Navigieren Sie nach Buchhaltung > Konfiguration > Kontenplan und erstellen Sie diese neuen Einträge.

Geschuldete VAT:

  • Code: 2202:
  • Name: Geschuldete VAT (EU)
  • Typ: Kurzfristige Verbindlichkeiten

Zu zahlende VAT:

  • Code: 2203
  • Name: Zu zahlende VAT (EU)
  • Typ: Umlaufvermögen

Mehrwertsteuer für EU-Ausland aktivieren

Navigieren Sie nach Einstellungen > Buchhaltung > Steuern und aktivieren Sie die Option Innergemeinschaftlicher Fernabsatz der EU. Anschliessend erscheint die Aktion Refresh tax mappings. Damit wird die Steuerzuordnung aktualisiert.

TIP

Diese Option funktioniert nur für EU-Länder. Damit die OSS-Steuersätze einem Schweizer Unternehmen hinzufügen können, müssen Sie das Land des Unternehmen temporär auf Deutschland festlegen oder Schweiz der Ländergruppe Europa hinzufügen.

Steuerzuordnung für EU-Ausland aktualisieren

Navigieren Sie nach Einstellungen > Buchhaltung > Steuern und führen Sie die Aktion Refresh tax mappings aus.

VAT-Steuersatz manuell erfassen

Wenn Sie VAT-Steuersätze manuell erfassen möchten, gehen Sie wie folgt vor. Navigieren Sie nach Buchhaltung > Konfiguration > Steuern und erstellen Sie einen neuen Eintrag:

  • Steuerbezeichnung: 20.0% FR VAT
  • Steuertyp: Verkauf
  • Betrag: 20.0000
  • Verteilung für Rechnungen:
%Basiert aufKontoSteuerraster
BasisOSS
100.00der Steuer2202 Geschuldete VAT (EU)OSS
  • Verteilung für Gutschriften:
%Basiert aufKontoSteuerraster
BasisOSS
100.00der Steuer2202 Geschuldete VAT (EU)OSS
  • Bezeichnung auf Rechnungen: 20%
  • Steuergruppe: OSS 20.0%

Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes EU-Land.

Abrechnung

Steuerbericht anzeigen

Wenn Sie den Steuerbericht anzeigen möchten, wählen Sie Buchhaltung > Berichtswesen > Steuerbericht.

TIP

Die Steuererklärung ist für Odoo ein Steuerbericht.

Steuererklärung anzeigen

Odoo erstellt gemäss Seuerperiode automatisch die Steuererklärung. Zeigen Sie das Dashboard von Buchhaltung an und klicken Sie bei der Kachel Sonstige auf die Steuererklärung.

Steuerabschlussbuchung erstellen

Wenn Sie eine Abschlussbuchung für die Steuererklärung vornehmen wollen, öffnen Sie Buchhaltung > Berichtswesen > Steuerbericht und klicken auf Abschlussbuchung.

Odoo erstellt eine Buchung für die Steuererklärung gemäss Steuerperiode (siehe Steuerperiode festlegen). Dabei wird der Steuerbetrag aus dem zu schuldenden Steuerbetrag sowie Vorsteuerabzug gemäss Steuerkonten berechnet.

Steuerabschlussbuchung aktualisieren

Die Abschlussbuchung der Steuererklärung kann, sofern nicht gebucht, aktualisier werden. Zeigen Sie die Abschlussbuchung an und wählen Sie -> Aktualisieren.

TIP

Die Abschlussbuchung ist mit dem entsprechenden Steuerbericht über den Smart-Button verlinkt.

Vereinnahmte Buchungen aufgrund von Zahlungen anzeigen

Wenn Sie nach vereinnahmten Entgelten verrechnen und eine Abstimmung für eine Rechnung mit einer Steuerfälligkeit Auf der Grundlage einer Zahlung durchführen, wird eine Umbuchung vom Übergangskonto auf das effektive MWST-Konto erstellt. Öffnen Sie das Steuer-Journal um diese Buchungen anzueigen.

Steueranpassung vornehmen

Angenommen Sie haben auf einer Lieferantenrechnung eine falsche Steuer verrechnet und der Steuerbericht ist bereits verbucht, so können Sie mit der Aktion Buchhaltung > Buchhaltung > Steueranpassung eine Korrekturbuchung erstellen. Geben Sie als Betrag den Steuerbetrag ein.

Hier ein Beispiel einer Lieferantenrechung zur Korrektur:

Der Fehlbetrag wird im Aktionsformular eingetragen.

Und daraus wird diese Buchung generiert.

Technisch

Konten-Tags ohne Entwicklermodus anzeigen

Bis #Odoo15.

Das Menü Konten-Tags wird nur im Entwicklermodus angezeigt. Um das Verhalten zu ändern, öffnen Sie Einstellungen > Technisch > Benutzer-Interface > Menüposten, zeigen den Menüposten Konten-Tags an und entfernen im Tab Zugriffsrechte die Gruppe. Aktualisieren Sie den Browser und verlassen Sie den Entwicklermodus. Sie sollten den Menüposten nun sehen.

Steuergruppen anzeigen

Ab #Odoo15 : Navigieren Sie nach Buchhaltung > Konfiguration > Steuergruppen.

Bis #Odoo15: Damit Sie eine Übersicht der Steuergruppen erhalten, müssen Sie via Einstellungen > Technisch > Benutzer-Interface > Menüposten einen neuen Eintrag anlegen:

  • Menü: Steuergruppen
  • Obermenü: Buchhaltung/Konfiguration/Buchhaltung
  • Aktion: ir.actions.act_window Steuergruppen
  • Nummernfolge: 10

Steuertags anzeigen

Damit Sie eine Übersicht der Steuertags erhalten, müssen Sie via Einstellungen > Technisch > Benutzer-Interface > Menüposten einen neuen Eintrag anlegen:

  • Menü: Steuertags
  • Obermenü: Buchhaltung/Konfiguration/Buchhaltung
  • Aktion: ir.actions.act_window Konten Tags
  • Nummernfolge: 10

Aktivitätstyp für Steuerbericht konfigurieren

Navigieren Sie nach Einstellungen > Technisch > Aktivitätstypen und zeigen Sie den Typ Steuerbericht an. Hier können Sie die Standardwerte für den Aktivitätstyp festlegen.

Bezugssteuer

Bezugssteuer einrichten

Die bestehende Bezugssteuer UST 8,1% Bezugssteuer von Odoo ist für den Steuerbericht unzureichend.

Gemäss Steuersätze anpassen können Sie eine Kopie von UST 8,1% Bezugssteuer machen und wie folgt anpassen:

  • Steuerbezeichnung: Bezugssteuer 8,1%
  • Betrag: 8.1000
  • Verteilung für Rechnungen:
%Basiert aufKontoSteuerraster
Basis+382a
-100.00der Steuer2200 Geschuldete Mehrwertsteuer-382b
100.00der Steuer1170 Vorsteuer auf Materialaufwand und Dienstleistungen+400
  • Verteilung für Gutschriften:
%Basiert aufKontoSteuerraster
Basis-382a
-100.00der Steuer2200 Geschuldete Mehrwertsteuer+382b
100.00der Steuer1170 Vorsteuer auf Materialaufwand und Dienstleistungen-400

Für Bezugssteuer für Investition können Sie ebenfalls eine Kopie erstellen und im Steuerraster jeweils den Tag 405 statt 400 verwenden.

Saldosteuersätze

Saldosteuersatz erfassen

Wenn Sie mit Saldosteuersätzen die Mehrwersteuer abrechnen, müssen Sie die ausgewählten Saldosteuersätze manuell erfassen. Öffnen Sie Buchhaltung > Konfiguration > Buchhaltung > Steuern und kopieren Sie den Standardsteuersatz UST 8,1% Lief./DL (exkl. MWST). Bearbeiten Sie den Steuersatz wie folgt um beispielsweise Beratung 6,3% abzurechnen:

  • Name: UST 8,1% Lief./DL (exkl. MWST) Beratung
  • Verteilung für Rechnungen:
    • Zeile 2 %: 84.08
    • Zeile 3 %: 15.92
  • Verteilung für Gutschriften:
    • Zeile 2 %: 84.08
    • Zeile 3 %: 15.92

Auf einer Kundenrechnung wird die Differenz von 6,3% zu 8,1% wird als Erlös gut geschrieben. Auf dem Steuerbericht erscheint nur der Betrag von 6,3% als geschuldete Mehrwertsteuer.

TIP

Die Berechnung der Prozente ist wie folgt:

  • 84.08% = (6.3*1.081)/8.1
  • 15.92% = 100-84.08

WARNING

Damit keine Vorsteuer-Buchungen gemacht werden, muss auf allen Steuersätzen vom Steuertyp Einkauf das Vorsteuer-Konto und der Steuertag entfernt werden.

Buchhaltung

Vorsteuerabzug auf Buchungszeile machen

Navigieren Sie nach Buchhaltung > Buchhaltung > Buchungssätze und wählen zeigen Sie die Buchung an auf der ein Vorsteuerabzug geltend gemacht werden soll.


📝 Edit on GitHubopen in new window