Best Practice: Fertigungsauftrag

Spezialfall Teilmenge einlagern

Anforderung

Ein Fertigungsauftrag für eine bestimmte Menge N eines Produktes wird ausgelöst. Bevor der Auftrag abgeschlossen ist, soll eine Teilmenge B des fertiggestellten Produkts eingelagert werden. Der Auftrag soll offen bleiben, bis die restliche Menge A-B ebenfalls fertiggestellt ist.

Beispiel

Der Fertigungsauftrag WH/MO/00001 für 16 Stk des Artikels Speiche wird auf folgender Basis geplant:

Daraus entstehen vier Arbeitsaufträge:

Die Arbeitsaufträge werden der Reihe nach bearbeitet (Prozess) und mit der Teilmenge B abgeschlossen. Sie bleiben damit im Status In Arbeit und es zeigt sich folgende Situation:

TIP

Das sequenzielle Abarbeiten von nicht abgeschlossenen Arbeitsaufträgen funktioniert nur, wenn im entsprechenden Arbeitsplan folgende Option eingeschaltet ist: Start Next Operation: Sobald einige Produkte verarbeitet sind

Im Fertigungsauftrag WH/MO/00001 erscheinen die abgeschlossenen Produkte der Menge B im Register Fertigprodukte. Mit der Funktion Bestandänderung Buchen werden die fertiggestellten Produkte ans Lager gebucht. Die noch offenen Arbeitsaufträge können mit der Menge A-B weiter bearbeitet und der Auftrag dann vollständig abgeschlossen werden.

TIP

Die Funktion Bestandänderung Buchen erscheint nur, wenn der Entwicklermodus eingeschaltet ist.


📝 Edit on GitHubopen in new window